Wird mobiles Telefonieren immer billiger?

Mittwoch, 5. Oktober 2005 13:08

HAMBURG - Der deutsche Mobilfunkmarkt hat sich in den vergangenen Monaten beständig verändert. Durch sogenannte Mobilfunk-Discounter wie Simyo oder einer angebotenen Flatrate wie im Fall von Base sinken die Margen, der Wettbewerb steigt. Nachdem E-Plus, eine Tochtergesellschaft des niederländischen Telekommunikationsunternehmens KPN N.V. (WKN: 890963), die beiden oben genannten Marken auf den Markt brachte, wollen andere Unternehmen nicht länger zurück stehen.

Etablierte Anbieter wie Serviceprovider The Phone House planen in diesem Zusammenhang beispielweise die Kooperation mit einer Supermarktkette. So sollen einerseits Kosten für die Beratung in speziellen Shops eingespart, andererseits aber auch ein umso größerer Kundenkreis erreicht werden. Dies meldete die Financial Times Deutschland in der heutigen Onlineausgabe. Für das Weihnachtsgeschäft sei zudem ein DSL-Internetangebot und Produkt geplant, dass Ähnlichkeit mit den Diensten von Simyo habe. Marktbeobachter gehen davon aus, dass besonders Unternehmen wie Debitel, Mobilcom und The Phone House, die lediglich die Verträge der Netzbetreiber weiter verkaufen, Einbußen hinnehmen müssen. Beide Anbieter gingen daher mit den kürzlich erfolgten Gründungen von Klarmobil.de bzw. Debitel light in die Offensive.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...