Wie verändern die neuen TV-Nutzungsformen die TV-Formate?

Verbände

Montag, 5. Mai 2014 11:34
BITKOM

- BITKOM-Panel "Future Interfaces - Future Formats" auf Media Convention

Berlin, 4. Mai 2014 Die neuen mobilen Hightech-Geräte und innovativen Dienste verändern das Verhalten von TV-Zuschauern. Laut einer BITKOM-Umfrage aus 2013 surft fast jeder zweite Tablet-Nutzer (46 Prozent) auf seinem Gerät im Internet, während er fernsieht. Fast 40 Prozent schauen auf ihren Tablets Filme und Serien. Jeder Neunte (11 Prozent) setzt sie als Fernbedienung für TV-Geräte oder Musikanlagen ein. Zudem kann sich jeder fünfte Bundesbürger vorstellen, neuartige Datenbrillen wie Google Glass zu nutzen. Wie wirken sich solche Trends auf die Filmwirtschaft aus, wie können Produzenten, Inhalte-Anbieter oder Start-ups davon profitieren? Welche neuen Formate können entstehen? Diese Fragen diskutiert das Panel "Future Interfaces - Future Formats?" des Hightech-Verbands BITKOM auf der Media Convention. Die Redner und Diskutanten sind Jens Redmer (Principal New Products, Google), Gil Rosen (Vice President New Media, Deutsche Telekom Innovation Labs) und Uri Aviv (Leiter Utopia Festival). Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 7. Mai, von 16:15 bis 17:15 Uhr in der "Station" Berlin.

Die Media Convention feiert dieses Jahr ihre Premiere, und zwar am 6./7. Mai im Rahmen der Berlin Web Week. Unter dem Motto "Media Rules!" thematisiert der neue Medienkongress aktuelle Fragen zu Perspektiven und Spielregeln einer globalen Medienwelt. Die Berlin Web Week ist das größte Festival der digitalen Szene in Europa. Weitere Informationen gibt es unter www.mediaconventionberlin.com.

Methodik: Die Angaben zur Nutzung von Tablet Computern stammen aus einer repräsentativen Befragung der Bitkom Research GmbH unter 509 Tablet-Nutzern ab 14 Jahren. Zum Interesse an Datenbrillen hat das Meinungsforschungsinstitut Aris im BITKOM-Auftrag 1.006 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt. Die Daten sind repräsentativ.

Ansprechpartner

Marc Thylmann Pressesprecher

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...