Werbefirmen stehlen Daten von Facebook-Nutzern

Dienstag, 2. November 2010 11:03
Facebook Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Über viele der beliebten Apps des sozialen Netzwerks Facebook Inc. sollen persönliche Daten von Nutzern an Werbeunternehmen weitergegeben worden sein.

Unter den weitergegebenen Daten befänden sich zum Beispiel sowohl die Namen der Nutzer und ihrer Freunde als auch die Nutzer-IDs. Dies behauptet ein Bericht des Wall Street Journal. Der Vorfall wirft erneut Fragen zur Sicherheit persönlicher Daten in sozialen Netzwerken auf.

Bei den betreffenden Apps handele es sich unter anderem um „FarmVille“, welches circa 59 Millionen Nutzer hat und von Zynga Game Network Inc. programmiert wurde. Zudem seien auch Texas HoldEm Poker und FrontierVille betroffen. Die meisten der betroffenen Apps wurden nicht von Facebook, sondern von unabhängigen Programmierern hergestellt.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...