Weiterer Tiefschlag im TV-Segment für Sony

Mittwoch, 12. Oktober 2011 17:02
Sony

TOKIO (IT-Times) - Man könnte es fast als Glück bezeichnen, mal keine Nachricht über den Elektronikriesen Sony und einen Hackerangriff auf den Konzern zu lesen. Mit der Bekanntmachung eines technischen Defizits muss das japanische Unternehmen jedoch weiterhin negative Schlagzeilen für sich vermelden.

Wie die New York Times heute bekannt gab, scheint es in rund 1,6 Millionen Flachbildschirmfernsehern der Reihe Bravia technische Probleme zu geben. Grund dafür seien defekte Teile, die die Fernseher zum Schmelzen bringen könnten. Die Sony Corp. (WKN: 853687) bietet ihren Kunden momentan einen kostenfreien Reparaturservice - vorausgesetzt, der Fernseher ist bis dahin noch nicht geschmolzen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...