Was plant Freenet mit den liquiden Mitteln?

Mittwoch, 2. März 2011 11:47
freenet Unternehmenslogo

BÜDELSDORF (IT-Times) - 2010 war für die freenet AG ein ordentliches Jahr. Der Umsatz sank zwar, doch das Ergebnis der weitergeführten Geschäftsbereiche konnte gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Nach eigenen Angaben peilt das Unternehmen in diesem Jahr unter anderem einen Free Cash-Flow in Höhe von 200 Mio. Euro an.

Zu den Haupt-Wettbewerbern von freenet zählt unter anderem die Deutsche Telekom AG. Vergleicht man das Free Cash Flow-Ziel von freenet mit dem Free Cash-Flow der Deutschen Telekom, so wirken die von freenet anvisierten 200 Mio. Euro geradezu schmeichelhaft. Im Geschäftsjahr 2010 lag der Free Cash-Flow der Deutschen Telekom bei 6,5 Mrd. Euro. Für 2011 wird ein ähnlicher Wert angepeilt.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...