Wafer-Preise sinken - Wiederbelebung in Taiwan?

Freitag, 30. Dezember 2011 11:43
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIPEH (IT-Times) - Die in Taiwan ansässigen Auftragsproduzenten haben ihre Preise für Wafer nach einiger Bedenkzeit gesenkt. Damit wollen sie unter anderem auch die Kunden dazu anregen, ihren Bestand wieder aufzustocken.

Grund für die Preissenkung seien die ihrerseits zurückgegangenen Produktionskosten. Gleichzeitig solle dieser Schritt auch die Kunden dazu bewegen, neues Inventar aufbauen zu lassen und damit die Industrieaktivitäten wiederzubeleben, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet. Auch die Chip-Bestände hätten sich entlang der Lieferkette auf ein akzeptables und sichereres Level gesenkt, wie aus dem Bericht hervorgeht. Viele Unternehmen würden jedoch weiterhin eine abwartende Haltung einnehmen, anstatt ihre Bestände aufzustocken, weil die Wirtschaftslage weiterhin relativ unsicher sei.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...