Wacker Chemie: Licht am Ende des Tunnels?

Polysilizium

Dienstag, 24. Juni 2014 12:36
Wacker Chemie Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Im Geschäftsjahr 2013 musste Wacker Chemie massive Einbußen beim Nettoergebnis und leichte Umsatzrückgänge verbuchen. Für 2014 zeigt sich der deutsche Hersteller von Polysilizium jedoch optimistisch.

Mit Blick auf die gesamte Fiskalperiode 2014 rechnet der Chemiespezialist mit einem Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das EBITDA soll dabei trotz anhaltendem Preisdruck um mindestens zehn Prozent über dem Vorjahreswert liegen und auch das Nettoergebnis soll höher ausfallen als noch in 2013. Dieses Wachstum soll in allen Geschäftsbereichen generiert werden, deren Umsätze und Erträge ebenfalls die Vergleichswerte aus dem Vorjahr übertreffen sollen.

Meldung gespeichert unter: Wacker Chemie

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...