Wacker Chemie: IPO-Preis für Wafer-Sparte Siltronic eine Enttäuschung

Waferproduktion

Donnerstag, 11. Juni 2015 09:46
Siltronic

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Wacker Chemie AG gab heute bekannt, den Preis für den Börsengang der eigenen Halbleitersparte, die sich mit der Herstellung von Wafern beschäftigt, festgelegt zu haben. Die Nachfrage war offensichtlich nicht allzu hoch.

Demnach wurde der Preis je Aktie für den geplanten Börsengang von Siltronic auf 30 Euro je Anteil festgesetzt. Zuvor wurde allerdings eine Preisspanne zwischen 30 und 38 Euro je Anteil festgelegt.

Insgesamt wurden nunmehr 11.000.000 Aktien bei Investoren platziert. 99 Prozent der Anteile gingen an institutionelle Investoren, darunter 20 Prozent aus Deutschland, 45 Prozent aus den USA und 25 Prozent aus Großbritannien.

Darüber hinaus existiert noch eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 1.650.000 Aktien, die ebenfalls von Wacker Chemie kommen würden. Damit kann sich die Gesamtzahl der ausgegebenen Anteile auf insgesamt noch auf 12.650.000 Aktien erhöhen.

Damit beträgt das Gesamtvolumen der Siltronic-Emission rund 330 Mio. Euro ohne Mehrzuteilungsoption bzw. rund 380 Mio. Euro mit voll ausgeübter Mehrzuteilungsoption. Bei voller Ausübung des Greenshoes nimmt Siltronic durch den Börsengang dann rund 100 Mio. Euro weniger ein als bei einem Emissionspreis von 38 Euro je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...