Vor den Zahlen: Canon korrigiert Kamera-Absatzprognose nach oben

Mittwoch, 21. Juli 2010 10:51
Canon

TOKIO (IT-Times) - Der Kamerahersteller Canon Inc. (WKN: 853055) hat seine Absatzprognose für das Jahr 2010 nach oben korrigiert. Kurz vor Bekanntgabe der Quartalszahlen am 27. Juli macht das Unternehmen damit Hoffnung auf eine Fortsetzung des bisher guten Geschäftsverlaufes.

Wie die japanische Zeitung Nikkei berichtete, geht Canon nun davon aus, in 2010 rund 5,4 Millionen digitale Spiegelreflexkameras zu verkaufen. Zuvor hatte die Prognose bei 4,9 Millionen gelegen. Die Kameraverkäufe insgesamt sollen sich auf 26,4 Millionen Units belaufen. Gegenüber dem Absatz aus 2009 entspräche dies einer Steigerung von 9,5 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Canon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...