Vivendi: weitere Zukäufe in Planung

Dienstag, 31. Januar 2006 11:29

PARIS - Der französische Telekommunikations- und Medienkonzern Vivendi Universal S.A. (WKN: 591068<VVU.FSE>) plant weitere Übernahmen im Telekommunikations- und Medienbereich.

Dem Handelsblatt zufolge will der Konzern seine Beteiligung von momentan 28 Prozent an dem ebenfalls französischen Telekomunternehmen Neuf Cegetel aufstocken. Ziel sei es, die Sperrminorität von 34 Prozent zu erreichen, so Jean-Bernard Lévy, Konzernchef von Vivendi. Des Weiteren soll der Anteil an NBC Universal von 18,5 auf 20 Prozent ausgebaut werden, während die Beteiligung an der Universal Music Group von 92,3 Prozent auf 100 Prozent komplettiert werden soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...