Vivendi stagniert - und macht das Beste daraus

Mittwoch, 16. November 2011 16:46
Vivendi

PARIS (IT-Times) - Vivendi hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres gut verdient. Bei geringfügig steigenden Umsätzen verbesserte sich das Nettoergebnis des französischen Medien- und Telekommunikationskonzerns deutlich.

So kletterten die Umsatzerlöse von Vivendi S. A. (WKN: 591068) gegenüber den ersten neun Monaten 2010 von 20,87 Mrd. auf 21,03 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis legte im gleichen Zeitraum von 4,67 Mrd. auf 4,87 Mrd. Euro zu. Unter dem Strich stand ein Periodenergebnis von 2,52 Mrd. Euro oder 2,03 Euro je Aktie. Dies entspricht einem Anstieg um 13,8 Prozent. Ein Jahr zuvor hatte Vivendi für die ersten drei Quartale ein Nettoergebnis von 2,21 Mrd. Euro respektive 1,80 Euro je Aktie gemeldet.

Meldung gespeichert unter: Vivendi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...