Visa schluckt CyberSource für zwei Mrd. US-Dollar

Mittwoch, 21. April 2010 15:29
CyberSource.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der führende US-Kreditkartenherausgeber Visa (NYSE: VISA, WKN: A0NC7B) verstärkt sich im Internet und übernimmt den E-Commerce Zahlungsabwickler CyberSource für insgesamt zwei Mrd. US-Dollar.

CyberSource arbeitete im Vorfeld bereits seit elf Jahren mit Visa zusammen. Das übernommene Unternehmen wickelte zuletzt etwa 25 Prozent der gesamten E-Commerce Online-Transaktionen in den USA ab. Rund 295.000 Geschäftskunden, darunter namhafte Firmen wie British Airways, Home Depot, sowie Facebook und Google vertrauen auf die Zahlungslösungen von CyberSource.

Visa will eigenen Angaben zufolge 26 US-Dollar für eine ausstehende CyberSource-Aktie und damit einen Aufschlag von 34 Prozent gegenüber dem Vortagesschlusskurs von CyberSource-Aktien zahlen, der zuletzt bei 19,44 Dollar lag.

Meldung gespeichert unter: Visa

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...