VimpelCom halbiert Gewinn zur Jahresmitte

Donnerstag, 2. September 2010 15:59
Vimpelcom

MOSKAU (IT-Times) - Der russische Mobilfunknetzbetreiber VimpelCom Ltd. (WKN: A0YE2R) hat mit seinen heute vorgelegten Quartalszahlen enttäuscht. Trotz einer Umsatzsteigerung halbierte sich der Gewinn von VimpelCom.

Wie der russische Mobilfunknetzbetreiber heute bekannt gab, lag der Nettoumsatz im zweiten Quartal 2010 bei rund 2,64 Mrd. US-Dollar und damit etwa 23 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres von 2,15 Mrd. US-Dollar. Der Umsatzanstieg war vor allem auf die im April abgeschlossene Übernahme der ukrainischen Kyivstar zurückzuführen. Das bereinigte operative Ergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen (OIBDA) kletterte im selben Zeitraum um 16 Prozent auf rund 1,26 Mrd. US-Dollar. Dies entspricht einer operativen Marge von 47,8 Prozent (2009: 50,7 Prozent).

Unterm Strich schrieb VimpelCom aber lediglich einen Gewinn von 334,7 Mio. US-Dollar und damit 52,2 Prozent weniger als im Vorjahresquartal (2009: 700,5 Mio. US-Dollar). Je Aktie gerechnet ging das Ergebnis somit von 0,69 auf 0,28 US-Dollar zurück. Hingegen verbesserte sich der operative Cash-Flow von 859,6 Mio. auf gut eine Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...