Verschiebt sich die 3G-Einführung in China?

Dienstag, 15. April 2008 16:55
Mobilfunk_allgemein.jpg

PEKING - Die Einführung von 3G-Diensten in China könnte sich eventuell verzögern. Während Mobilfunknetzbetreiber wie China Mobile Ltd. (WKN: 909622) die Lizenzvergabe ungeduldig erwarten, scheint sich die Regierung Zeit zu lassen.

Ursprünglich war die Vergabe der begehrten 3G-Lizenzen in China vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele 2008 geplant. Diese rücken nun allerdings immer näher, ohne dass die Regierung die Lizenzvergabe merklich vorantreibt. Nun sorgen chinesische Presseberichte für Aufsehen. Demnach könnte sich die Einführung von 3G-Diensten noch um ein bis zwei Jahre verzögern, so ein zitierter Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft Ernst & Young Partner.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...