Versatel: Weiter rote Zahlen trotz Kundenwachstum

Mittwoch, 27. Februar 2008 10:56
Versatel_Firmensitz.gif

DÜSSELDORF - Der deutsche Telekommunikations- und Internetanbieter Versatel AG (WKN: A0M2ZK) wies die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2007 aus. Trotz Umsatzwachstum war das Ergebnis rückläufig.

Versatel erzielte im vierten Quartal 2007 186,5 Mio. Euro Umsatz, im Vorjahr waren es 175,3 Mio. Euro. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag mit 51,7 Mio. Euro allerdings unter dem Vorjahresergebnis von 62,8 Mio. Euro. Es wurde ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von minus 1,8 Mio. Euro erzielt, in 2006 waren es minus 11,3 Mio. Euro. Das Konzernergebnis verbesserte sich ebenfalls von minus 17,4 Mio. Euro in 2006 auf minus 7,1 Mio. Euro.

Der Umsatz des Gesamtjahres 2007 belief sich auf 700,6 Mio. Euro nach 666,2 Mio. Euro in 2006. Allerdings war auch hier das EBITDA rückläufig: Nach 211,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum wurden für 2007 nur noch 191 Mio. Euro ausgewiesen.  

Meldung gespeichert unter: Versatel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...