VictorianFibre Holding kündigt Squeeze-out von Versatel an

Donnerstag, 15. Dezember 2011 11:09
Versatel

DÜSSELDORF (IT-Times) - Die VictorianFibre Holding GmbH forciert einen Squeez-out der Versatel Aktien. Der genaue Beschluss soll im Februar 2012 gefasst werden.

Nachdem sich die United Internet AG im Mai 2011 von deutschen Telekommunikationsanbieter Versatel (WKN: A0M2ZK) getrennt hat und die VictorianFibre Holding GmbH eingestiegen ist, gab die Versatel AG nun bekannt, dass sie Details zu einem Squeeze-out vom derzeitigen Mehrheitsaktionär erhalten hat.

Die zur Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. gehörende VictorianFibre Holding legte den Squeeze-out-Betrag auf 6,84 Euro je Aktie fest und gab an, dass der letztendliche Beschluss zur Übertragung der Aktien am 09. Februar 2012 auf der Hauptversammlung der Versatel AG getroffen werde. (pst/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Versatel via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Versatel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...