Verlust von STMicroelectronics wird größer, optimistisch für 2010

Freitag, 26. März 2010 11:16
STM Microelectronics

AMSTERDAM (IT-Times) - Der größte europäische Halbleiterhersteller STMicroelectronics N.V. (WKN: 893438) hat die geprüften Zahlen für das Jahr 2009 veröffentlicht. Das Unternehmen rutschte tiefer in die roten Zahlen.

Im vierten Quartal 2009 erwirtschaftete STMicroelectronics einen Umsatz in Höhe von 2,58 Mrd. US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres, hatte dieser Wert bei 2,27 Mrd. Dollar gelegen. Der Bruttogewinn stieg von 822 Mio. Dollar im vierten Quartal 2008 auf aktuell 957 Mio. Dollar. Den operativen Verlust konnte STMicroelectronics einschränken. Hatte dieser in 2008 bei 139 Mio. Dollar gelegen, lag das Minus im vierten Quartal 2009 bei sechs Mio. Dollar. Das Nettoergebnis lag damit in 2008 bei einem Minus von 336 Mio. Dollar, im Vergleich zu einem Verlust von 70 Mio. Dollar in 2009. Der Netto Cash-Flow aus operativer Geschäftstätigkeit betrug bei STMicroelectronics in den letzten drei Monaten 2008 rund 390 Mio. Dollar, in 2009 waren dies 449 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: STMicroelectronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...