Verbraucherschutz droht Facebook mit Bußgeldern

Freitag, 4. Juni 2010 17:13
Facebook Unternehmenslogo

WASHINGTON (IT-Times) - Das Social-Network Facebook bekommt immer stärkere Kritik wegen der eigenen Datenschutzpolitik. Die deutsche Verbraucherschutzministerin droht mit Bußgeldern.

Wenn es um die Nutzungsbedingungen und der knapp 500 Millionen Facebook-Nutzer geht, bekommt Facebook derzeit viel Protest zu hören. Erst kürzlich hatte das Unternehmen mehr Informationen der Nutzer standardmäßig für das gesamte Internet öffentlich gemacht und herbe Kritik geerntet. Nun berichtet die Financial Times Deutschland, dass laut Unternehmens-Chef Zuckerberg die Privatsphäre der Nutzer sehr ernst genommen würde. Die aktuellen Änderungen der Nutzungsbedingungen seien falsch ausgelegt worden, so Zuckerberg weiter. "Es gibt Fehleinschätzungen, dass wir alle Informationen öffentlich machen wollen, und das stimmt hinten und vorne nicht", sagt der Facebook-Gründer.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...