US-Suchmaschinenmarkt: Yahoo holt auf - Google verliert Marktanteile

Dienstag, 17. August 2010 10:09
Google Stravinsky

NEW YORK (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause comScore haben im Juli erstmals eine neue Messmethodik angewandt, wodurch nur noch die tatsächlichen Suchanfragen in der Statistik berücksichtigt werden sollen. Automatisierte Suchanfragen fallen damit aus der Statistik heraus, so der San Francisco Chronicle.

Insgesamt kletterte die Zahl der US-Suchanfragen im Juli um 15,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, womit sich das Wachstum wieder beschleunigte, nach einem Plus von 10,8 Prozent im Juni. Nutznießer war dabei das Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103), dass seinen Marktanteil im US-Suchmaschinenmarkt leicht auf 17,1 Prozent im Juli steigern konnte, nach 16,7 Prozent im Vormonat.

An Boden verloren hat dagegen der Marktführer Google, dessen Marktanteil im Juli auf 65,8 Prozent schrumpfte, nach 66,2 Prozent im Juni. Microsoft verzeichnete mit seiner Suchmaschine Bing einen stagnierenden Marktanteil. Wie im Juni kam Microsoft im Juli auf einen Marktanteil von 11,0 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...