US-Smartphone-Markt: Apple baut Führungsposition aus - Samsung holt auf

US-Smartphone-Markt

Mittwoch, 6. November 2013 10:09
Apple_iPhone5S.gif

RESTON (IT-Times) - Der iPhone-Hersteller Apple konnte dank seiner neuen iPhone-Modelle (iPhone 5s und iPhone 5c) seine Position im US-amerikanischen Smartphone-Markt bis Ende September 2013 weiter ausbauen, wie die jüngsten Daten des Marktforschers comScore zeigen.

Demnach kletterte Apples (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) Marktanteil im US-Smartphone-Markt um 0,7 Prozentpunkte auf 40,6 Prozent. Noch stärker wuchs allerdings Samsung, dessen Marktanteil um 1,2 Prozentpunkte auf nunmehr 24,9 Prozent kletterte. Abgerundet werden die Top-5 von HTC (Marktanteil: 7,1 Prozent), Motorola (Marktanteil: 6,8 Prozent) und LG (Marktanteil: 6,6 Prozent). Insgesamt waren im jüngsten Quartal 147,9 Millionen Menschen in den USA im Besitz eines Smartphones, was einer Penetrationsrate von 62 Prozent entspricht.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...