UMTS-Auktion in Hongkong

Mittwoch, 18. Juli 2001 13:21

Hongkong gab am Mittwoch Einzelheiten zur Auktion der geplanten UMTS-Lizenzen bekannt. Die interessierten Unternehmen müssen mindestens 5 Prozent ihres geschätzten Umsatzes in ihrem geplanten 3G Netzwerk bieten um eine Lizenz zu erhalten.

Hongkong hat sich zu einem Telekom-freundlichen Auktionsmodell entschieden. Die Lizenzen werden für eine jährliche Lizenzgebühr vergeben. Damit werden die Kosten der Telekomunternehmen auf mehrere Jahre verteilt. Die Unternehmen sollen mindestens 50 Mio. HK-Dollar jährlich in den ersten fünf Jahres bezahlen. Danach wird die jährliche Zahlung in den kommenden 10 Jahre gesteigert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...