Umsatz und Ergebnis von Tencent wachsen

Mittwoch, 12. Mai 2010 17:33
Tencent Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Das chinesische Internetunternehmen Tencent (WKN: A0YAJU) veröffentlichte heute das Ergebnis des ersten Quartals 2010. Umsatz und Ergebnis des Unternehmens legten dabei deutlich zu.

Der Internet- und Spielespezialist konnte in den ersten drei Monaten dieses Jahres den Umsatz mit 4,27 Mrd. Renmimbi (619,1 Mio. US-Dollar) mehr als verdoppeln (68,7 Prozent). Im ersten Quartal 2009 waren es 2,5 Mrd. Renmimbi gewesen. Im Vergleich zum vierten Quartal 2009 bedeutete dies eine Steigerung von 14,6 Prozent (3,69 Mrd. Renmimbi). Der Bruttogewinn lag 2010 bei 2,89 Mrd. Renmimbi (424,5 Mio. US-Dollar) und verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr (1,72 Mrd. Renmimbi). Gegenüber dem vierten Quartal letzten Jahres stellte dies einen Anstieg von 13,9 Prozent dar. Dagegen verringerte sich die Bruttomarge von Tencent im Vergleich zum letzten Quartal leicht mit 68,6 Prozent (2009: 69 Prozent). Deutlich steigern konnte Tencent das operative Ergebnis auf 2,15 Mrd. Renmimbi (314,7 Mio. US-Dollar) gegenüber 1,16 Mrd. Renmimbi im ersten Quartal 2009. Dies bedeutete ein Wachstum von 84,5 Prozent. Verglichen mit dem letzen Quartal ist das operative Ergebnis um 20,9 Prozent angestiegen (1,78 Mrd. Renmimbi). Für das erste Quartal 2010 ergab sich daraus ein verwässertes Ergebnis von 0,96 Renmimbi je Aktie gegenüber 0,57 Renmimbi im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Tencent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...