Uber erleidet weiteren Rückschlag - dieses Mal in Israel

Uber muss Testbetrieb in Tel Aviv einstellen

Dienstag, 28. November 2017 08:29

TEL AVIV (IT-Times) - Nachdem der Taxi-Schreck Uber bereits einen Rückschlag in London erlitt, scheint nun auch das Aus in Israel bevorzustehen.

Uber Taxi App

Ein Gericht in Israel hat nun gegen Uber entschieden, wodurch der Mitfahrdienst seinen Pilot- bzw. Testservice in Tel Aviv einstellen muss. Uber hatte zuletzt gehofft, mit seinem Mitfahrdienst in ganz Israel zu starten - daraus wird zumindest vorerst nichts.

Wie Uber mitteilt, wird man der Anweisung des israelischen Gerichts Folge leisten und die Services UberNIGHT und UberDAY in Tel Aviv vorerst einstellen, wie das US-Magazin Fortune berichtet.

Dennoch hofft man bei Uber weiterhin, langfristig mit seinem Serviceangebot in Israel starten zu können. So will Uber weiter mit den Behörden in Israel zusammenarbeiten, um auszuloten, wie Uber zur Verbesserung der Transportinfrastruktur beitragen könne.

Meldung gespeichert unter: Mitfahrgelegenheit (Ride Sharing)

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...