Twitter will Fotos und Videos von Verstorbenen auf Wunsch entfernen

Microblogging

Mittwoch, 20. August 2014 15:35
Twitter Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Die Kurznachrichtenplattform Twitter will auf Wunsch von Familienmitgliedern künftig Fotos und Videos von Verstorbenen auf Twitter entfernen. Dies kündigte ein Twitter-Sprecher via Tweet an.

Hintergrund war eine Reaktion von Zelda Williams, die Tochter des verstorbenen Schauspielers Robin Williams, die angekündigt hatte, die Plattform zu verlassen, nachdem verstörende Fotos von Robin Williams auf Twitter auftauchten. Um die Wünsche der Hinterbliebenen zu respektieren, werde Twitter entsprechende Fotos und Videos von einzelnen Personen künftig entfernen, kündigte Twitter-Sprecher Nu Wexler am Vortag an. Twitter kündigte dabei aber auch an, jede einzelne Anfrage genau prüfen zu wollen. Twitter fiel der Schritt nicht leicht, gilt das Unternehmen als Verfechter der Redefreiheit.

Meldung gespeichert unter: Microblogging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...