Twitter: Mute-Button gegen nervende Tweets

Microblogging

Dienstag, 13. Mai 2014 15:09
Twitter_new.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der Kurznachrichtendienst Twitter hat mit dem Mute-Button ein neues Feature für Android- und iPhone-Telefone und für Web-Clients vorgestellt, der ein Segen für genervte Twitter-Nutzer sein dürfte. Durch den Mute-Button können Anwender ausgesuchte Twitter-Nutzer und damit nervende Tweets und Retweets verstummen lassen.

Über den Mute-Button kann der Anwender bestimmte Twitter-Nutzer verstummen lassen, so dass dieser in der Home Timeline nicht mehr länger ersichtlich ist. Dadurch erhält der Nutzer keine Tweets, Retweets bzw. SMS-Nachrichten mehr vom betreffenden Nutzer. Der somit „verstummte“ Tweeter-Nutzer hat jedoch weiterhin die Möglichkeit auf Tweets zu antworten, jedoch erscheinen auch diese Aktivitäten nicht mehr in der Timeline. (ami)

Meldung gespeichert unter: Twitter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...