TSMC und UMC streichen Preisnachlässe

Freitag, 1. Juli 2005 14:48
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIWAN - Der taiwanesische Auftragshersteller für die Chipindustrie, Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (WKN: 909800), hier zu Lande als TSMC bekannt, und United Microelectronics Corp. wollen bestehende Preisnachlässe für ICs (Integrated Circuits) nun aufheben.

Wie heute bekannt gegeben wurde, soll das Ende des letzten Jahres initiierte Rabattprogramm für entsprechende Schaltkreise jetzt auslaufen, da sich traditionell die Hochsaison für USB-, Sprach- und analoge ICs nähere. Als Resultat des Übereinkommens dürften sich die Preise nach Expertenmeinung künftig um etwa zehn Prozent erhöhen.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...