TSMC rechnet mit höheren Chippreisen

Dienstag, 27. Mai 2008 12:06
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIPEH - Der Auftrags-Chiphersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd. (WKN: 909800) rechnet mit eventuellen Preisanstiegen. Grund seien nach Unternehmensangaben steigende Kosten, die auf den Gewinn drücken könnten.

Laut Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) gebe es mehrere Gründe für einen Kostenanstieg. Neben steigenden Rohstoffpreisen wie etwa dem Ölpreis sorge auch die Finanzkrise in den USA sowie eine zunehmende Inflation für ein schwieriges Geschäftsumfeld. Zudem seien auch Kosten für den Unterhalt von Produktionsanlagen sowie für den Neubau entsprechender Einrichtungen in der jüngeren Vergangenheit stark gestiegen. Um keine allzu negative Auswirkung dieser Entwicklungen auf den Gewinn verzeichnen zu müssen, überlege man daher, die Preise für Chips gegebenenfalls zu erhöhen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...