TSMC: Produktionsengpässe bei Wafern?

Chip-Auftragsproduktion

Dienstag, 17. Dezember 2013 17:33
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

HSINCHU (IT-Times) - Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) vermeldet zurzeit deutliche Umsatzanstiege. Doch musste das Unternehmen die Produktion von Gaming-Prozessoren herunterfahren. Im Gegensatz dazu sind Wafer gefragter denn je.

TSMC musste offenbar die Produktion von Wafern hochfahren. Das Unternehmen befürchte, dass es kurzfristig die Bestellungen von Kunden sonst nicht bedienen könnte. Gleichzeitig sei auch eine temporäre Auslagerung der Produktion (Outsourcing) von Wafern durchgeführt worden. Das berichtet der Onlinebranchendienst Digitimes unter Berufung auf Quellen der Industriebranche. Speziell betroffen seien 8-Zoll Wafer, wie sie in Energie-Management ICs und Grafik-Chips benötigt werden. Die eigene Produktionskapazität für die Kupfer-Wafer betrage aktuell rund 150.000 bis 200.000 Einheiten monatlich.

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...