TSMC: Neue Chiptechnologie

Donnerstag, 17. Mai 2001 09:43
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (NYSE: TSM, WKN: 909800): Taiwan Semiconductor Manufactoring, der weltweit größte Auftragsproduzent für die Herstellung von Prozessoren und Chips, hat am Donnerstag eine neue Innovation bekannt gegeben. Wie das Unternehmen meldet, soll ab dem dritten Quartal 2001 ein neuer Produktionsprozess dafür sorgen, dass Chips in der Herstellung deutlich billiger und kleiner werden.

Die 0,10 Mikron-Technologie führt zu einer Vervierfachung der auf dem Chip integrierten Schaltkreise. Der momentane Industrie-Standard liegt derzeit bei 0,18 Mikron. Dies sagte der Sprecher des Unternehmens J. H. Tzeng in einem offiziellen Statement. Die Kosten der Herstellung sollen gesenkt werden, gleichzeitig soll die Leistungsfähigkeit der Chips deutlich gesteigert werden. Die Firma erhofft sich mit dem Verfahren weitere Unternehmen der Halbleiterbranche zur Auslagerung der Produktion zu bewegen und eigene Entwicklungen einzustellen, da die Herstellung bei TSMC rentabler gestaltet werden kann.

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...