TSMC investiert Milliarden in neue Fabrik

Chip-Auftragsproduktion

Dienstag, 12. Juni 2012 17:16
Fussball_EM_Live_Ticker_Herzrasen001.gif

TAIPEH (IT-Times) - Das taiwanesische Halbleiterunternehmen TSMC will sich im Wettbewerb besser positionieren. Dazu investiert das Unternehmen mehrere Milliarden in eine neue Produktionsstätte.

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Corporation, kurz TSMC, soll Medienberichten zufolge zwischen acht und zehn Mrd. Dollar aufbringen, um die neue Fertigungsstätte entstehen zu lassen. Konkret soll es dabei um die Produktion größerer Silizium-Scheiben im Umfang von 450 Millimeter gehen, wie die Nachrichtenagentur Reuters bekannt gab. Entsprechendes sei bereits von der Regierung bewilligt worden. Dadurch sollen die Kosten für die Chipproduktion gesenkt werden. Gleichzeitig rechnet TSMC aber noch mit technischen Schwierigkeiten, die in den nächsten fünf Jahren andauern sollen.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...