Transmeta spart weiter

Dienstag, 3. April 2007 00:00

SANTA CLARA (KALIFORNIEN) - Die Transmeta Corp. (Nasdaq: TMTA<TMTA.NAS>, WKN: 564775<TR9.FSE>) setzt den eingeschlagenen Restrukturierungskurs weiter fort. Dazu gehört auch die Entlassung von weiteren Mitarbeitern.

Der angeschlagene US-amerikanische Hersteller von Halbleitern und Mikrochip-Lösungen reduzierte bereits im Februar dieses Jahres die Zahl der Angestellten. Nach den damaligen 75 Entlassungen mussten nun weitere 55 Mitarbeiter gehen. Damit beschäftigt Transmeta aktuell noch 65 Angestellte. Die meisten Entlassungen erfolgten im Bereich Engineering-Services. Laut Transmeta seien ausschließlich Mitarbeiter betroffen, die an auslaufenden Projekten gearbeitet oder Aufträge für Kunden wie die Sony Corp. oder Microsoft Inc. fertiggestellt hätten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...