TomTom: Umsatz- und Gewinneinbruch

Mittwoch, 22. Juli 2009 11:18
TomTom

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Hersteller von Navigationsgeräten, die TomTom N.V. (WKN: A0ET88), meldete heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2009.

TomTom wies einen Umsatz von 368 Mio. Euro aus, dieser verringerte sich so gegenüber dem Vorjahreswert von 453 Mio. Euro. Auch der Bruttogewinn konnte nicht an die Ergebnisse aus 2008 anknüpfen. Waren seinerzeit im zweiten Quartal 207 Mio. Euro erzielt worden, lag diese Kennzahl in 2009 nun bei 188 Mio. Euro. Ähnlich verhielt es sich mit dem EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen). Nach 103 Mio. Euro im zweiten Quartal 2008 meldete TomTom nun 85 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge blieb mit 23 Prozent allerdings unverändert. TomTom gab einen operativen Gewinn von 57 Mio. Euro bekannt (Vorjahr: 92 Mio. Euro). Auch der Nettogewinn verringerte sich und lag mit 20 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 52 Mio. Euro. Entsprechend sank auch das verwässerte Ergebnis je Aktie. Nach 34 Cent in 2008 wurde nun 13 Cent gemeldet. 

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...