TomTom: Doppelter Absatz bei sinkenden Margen 2007

Donnerstag, 21. Februar 2008 11:10
tomtom.gif

AMSTERDAM - Der niederländische Navigationsgeräte-Hersteller TomTom N.V. (WKN: A0ET88) konnte nach vorläufigen Angaben im vierten Quartal 2007 seinen Umsatz um rund ein Drittel steigern. Der Verkauf portabler Navigationssysteme legte sogar um 123 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu.

Der Nettogewinn von TomTom erhöhte sich im vierten Quartal des vergangenen Jahres auf 107 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte das niederländische Unternehmen 80 Mio. Euro erwirtschaftet. Der verwässerte Gewinn je Aktie legte damit um 28 Prozent auf 0,87 Euro zu. Den operativen Cash-Flow gab TomTom mit 155 Mio. Euro an.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...