Time Warner: AOL UK geht an Carphone

Mittwoch, 11. Oktober 2006 00:00

NEW YORK - Der US-Medienkonzern Time Warner (NYSE: TWX<TWX.NYS>, WKN: 592629<AOL.FSE>) verkauft seine englische Online-Einheit AOL UK für rund 370 Mio. britische Pfund bzw. umgerechnet 687 Mio. US-Dollar an die englische Carphone Warhouse PLC. Durch die Übernahme steigt Carphone Warehouse zum drittgrößten Breitbandanbieter in England auf.

Die Transaktion sieht die Zahlung von 250 Mio. Pfund in bar vor, wobei weitere drei Zahlungen innerhalb der nächsten 18 Monate folgen sollen. Carphone Warehouse hat damit im Rahmen des Bieterwettbewerbs den Rivalen BSkyB ausgestochen. AOL UK betreute zuletzt 1,5 Mio. Breitband- und 600.000 Schmalbandkunden. Carphone will die Marke AOL weiter beibehalten und unabhängig von seiner eigenen TalkTalk-Marke führen, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...