Texas Instruments verbucht Gewinnanstieg

Mittwoch, 23. Januar 2008 08:57
Texas Instruments (TI)

DALLAS - Der führende US-Mobilfunkchiphersteller Texas Instruments (NYSE: TXN, WKN: 852654) kann im vergangenen vierten Quartal 2007 seine Gewinne trotz eines leichten Umsatzrückgangs gegenüber dem Vorquartal weiter steigern.

So meldet Texas Instruments (TI) einen Umsatzrückgang auf 3,56 Mrd. US-Dollar, ein Minus von drei Prozent gegenüber dem Vorquartal. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum kletterten die Erlöse hingegen um drei Prozent. Dabei konnte TI einen Nettogewinn von 756 Mio. US-Dollar oder 54 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Plus von 668 Mio. Dollar oder 45 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 3,58 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 52 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Texas Instruments (TI)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...