Texas Instruments sieht hohe Nachfrage nach analogen Chips

Donnerstag, 20. Dezember 2007 10:05
Texas Instruments (TI)

DALLAS - Der US-Mobilfunkchiphersteller Texas Instruments (NYSE: TXN, WKN: 852654) erwartet in den nächsten Jahren eine hohe Nachfrage nach analogen Halbleitern. Die weltweiten Umsätze im Bereich analoger Chips könnten sich in den nächsten sieben verdoppeln, so TI-Manager Gregg Lowe gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Hintergrund ist vor allem die weiterhin hohe Nachfrage im Bereich Unterhaltungselektronik. Demnach könnte das analoge Chip-Geschäft in den nächsten Jahren jährlich um rund zehn Prozent wachsen, so TI-Manager Lowe. Damit könnte sich der weltweite Chip-Umsatz im Bereich analoger Halbleiter von derzeit 36 Mrd. Dollar binnen sieben Jahren auf 74 Mrd. US-Dollar verdoppeln, schätzt der Manager.

Meldung gespeichert unter: Texas Instruments (TI)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...