Tesla CEO bestätigt Gespräche mit Apple - Verkauf aber unwahrscheinlich

Tesla Motors steht derzeit nicht zum Verkauf

Freitag, 21. Februar 2014 08:17
Elon Musk

NEW YORK (IT-Times) - Zuletzt kursierten Gerüchte, wonach Apple sich im Vorjahr mit Tesla Motors CEO Elon Musk getroffen hat, um eine etwaige Übernahme bzw. Partnerschaft auszuloten.

Im Interview mit Bloomberg TV bestätigte Musk, dass es Gespräche mit Apple gegeben habe, jedoch wollte der Manager keine Details nennen. Zudem äußerte sich Musk dahingehend, dass ein Verkauf von Tesla „sehr unwahrscheinlich“ sei. Tesla Motors konnte zuletzt überzeugende Zahlen für das vergangene vierte Quartal 2013 präsentieren und mit einem positiven Ausblick aufwarten. Tesla geht davon aus, dass in 2014 bereits 35.000 Tesla Model S Fahrzeuge ausgeliefert werden, Analsten hatten nur mit 30.000 bis 32.000 Fahrzeuge gerechnet. Der Tesla-Aktienkurs kletterte zuletzt um mehr als acht Prozent auf ein neues Rekordhoch bei knapp 210 US-Dollar. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...