Telstra lässt weiter Federn

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

MELBOURNE - Heute meldete sich nach der Deutschen Telekom noch ein Ex-Monopolist, der in schweres Fahrwasser geraten ist - allerdings vom anderen Ende des Erdballs. Die australische Telstra Corp. (WKN: 909947<TSTA.FSE>) gab heute die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt und musste einen Gewinneinbruch hinnehmen.

Genau vermeldete der Telekommunikationskonzern einen Nettogewinn von 3,18 Mrd. Australischen Dollar (rund 1,9 Mrd. Euro). Im Vergleich mit 2005 entspricht dies einem Rückgang von über 26 Prozent. Der Umsatz legte um knapp vier Prozent auf 11,3 Mrd. AUS-Dollar zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...