Telekom: Abschied vom Traum der Nicht-Regulierung?

Mittwoch, 16. August 2006 00:00

BONN - Im Ringen zwischen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750<DTE.ETR>) und der Bundesnetzagentur über Zugriffsrechte von Wettbewerbern auf das begehrte VDSL-Netz musste die Telekom einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, bekräftigte heute Zugriffsansprüche anderer Telekommunikationsunternehmen in einem Interview, wies aber auch auf mögliche Grenzen hin.

Bislang sperrt sich die Telekom gegen einen regulierten Zugang von Wettbewerbern zu dem schnellen Datennetz. Kurth forderte daher die Telekom auf, Gespräche mit anderen Unternehmen über eine gemeinsame Nutzung aufzunehmen. Die Telekom dürfe nicht darauf setzen, dass ihr VDSL-Netz gänzlich von der Regulierung ausgenommen werde, so Kurth gegenüber der Financial Times Deutschland.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...