Telegate mit Klage gegen DeTeMedia

Dienstag, 19. November 2002 10:21
telegate

Der Telekommunikationsdienstleiter Telegate AG (WKN: 511880) hat am Dienstag eine Klage beim Landgericht Mannheim eingereicht. Die Klage richtet sich gegen das Konkurrenzunternehmen und Telekom-Tochter DeTeMedien. Begründet wird die Klage mit dem kostenlosen Nummernservice seitens von DeTeMedien im Internet. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Anbieter von Telefonauskünften, zu denen auch die Klagepartei Telegate gehört, müssen pro Datenauskunft 14 Cent an DeTeMedien abführen. Telegate argumentiert, dass die derzeitige Geschäftspraxis gegen die Wettbewerbsvorschriften verstößt und längerfristig zu einem Verdrängungswettbewerb führt.

Unternehmenssprecherin von Telegate Anja Meyer gab bekannt, dass das Bundeskartellamt bereits zwei Verfahren gegen DeTeMedien eröffnet hatte. Das erste Verfahren richte sich gegen Wettbewerbsverzerrungen die durch den kostenlosen Internetdienst entstehen. Das zweite Verfahren richtet sich gegen den zu hohen Verkaufspreis von 14 Cent. In anderen europäischen Ländern sind die Kosten für ähnliche Dienstleistungen deutlich niedriger.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...