telegate durch schwächelndes Auskunftsgeschäft unter Druck

Donnerstag, 11. März 2010 11:00
telegate

PLANEGG-MARTINSRIED (IT-Times) - Die telegate AG (WKN: 511880) musste im Geschäftsjahr 2009 einen Rückgang beim Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Grund dafür war die europaweit gesunkene Nachfrage im Bereich „Auskunftslösungen“, dem Kerngeschäft des Unternehmens.

So gab der Umsatz der telegate AG im Geschäftsjahr 2009 gegenüber dem Vorjahr von 164,1 Mio. Euro auf 153,9 Mio. Euro nach, was einem Minus um 6,2 Prozent entspricht. Mit einem Rückgang von 145,4 Mio. Euro auf 129,4 Mio. Euro sanken dabei die Erlöse aus Telefonauskünften um elf Prozent. Zuwächse um 31 Prozent verbuchte hingegen der Bereich „Media“ der telegate AG, dessen Umsatzlöse von 18,7 Mio. Euro auf 24,5 Mio. Euro kletterten.

Das operative Jahresergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) vor Einmaleffekten lag mit 35 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 39,4 Mio. Euro. Es bewegte sich damit allerdings innerhalb der im November 2009 erhöhten Prognose-Brandbreite von 34 Mio. bis 37 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss der telegate AG gab im gleichen Zeitraum von 24,3 Mio. Euro auf 16,1 Mio. Euro nach. Entsprechend sackte das Ergebnis je Aktie von 1,15 Euro im Vorjahr auf 0,76 Euro im Geschäftsjahr 2009.

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...