Telefónica Deutschland: E-Plus belastet Ergebnis, Bardividende angekündigt

Quartalszahlen

Dienstag, 24. Februar 2015 10:05
Telefonica Deutschland

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Telefónica Deutschland Holding AG veröffentlichte am heutigen Dienstag die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal 2014 sowie das Geschäftsjahr 2014. Dabei ging der Umsatz leicht zurück, das Ergebnis rutschte in die roten Zahlen.

So erwirtschaftete Telefónica Deutschland im vierten Quartal 2014 einen Umsatz in Höhe von 2,019 Mrd. Euro nach 2,022 Mrd. Euro aus dem Vorjahreszeitraum. Vor allem die Umsatzerlöse aus dem Festnetz waren rückläufig, während die Mobilfunksparte zulegte. Das Periodenergebnis hingegen sank von plus 79 Mio. Euro auf nunmehr minus 642 Mio. Euro. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von minus 0,38 Euro nach plus 0,07 Euro aus dem Vorjahr. Grund hierfür sind wie erwartet unter anderem höhere Abschreibungen durch die Einbindung der E-Plus-Gruppe seit dem 1. Oktober 2014.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...