Telecom Italia zählt auf Deutschland

Mittwoch, 14. Juni 2006 00:00
Telecom Italia

DÜSSELDORF - Die Telecom Italia S.p.a. (WKN: 120470) plant Zukäufe für das Internet-Geschäft in Deutschland.

"Wir wollen in Deutschland bleiben und dort wachsen. Wir sehen uns die Unternehmen an, die ein ähnliches Geschäftsmodell wie wir haben und ebenfalls auf der Infrastruktur basiert. Außerdem muss es über eine gute Kundenbasis verfügen", so Riccarod Ruggiero, Vorstandsvorsitzender von Telecom Italia. Erst vor drei Jahren übernahm Telecom Italia den Hamburger Internetanbieter Hansenet und hatte zum Ende März 2006 bereits 548 000 Kunden vor allem im Norden Deutschlands. Als mögliche Verkaufskandidaten gelten in Deutschland unter anderem das Deutschland-Geschäft des italienischen Unternehmens Tiscali, AOL Deutschland und Versatel Deutschland. Auch in Frankreich, wo Telecom Italia im vergangenen Jahr die Tiscali-Tochter Libety Surf übernahm, plane das Unternehmen weitere Zukäufe bei den Breitband-Diensten.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...