Telecom Italia will mit Kapitalerhöhung Herr über die Schulden werden

Telekommunikationsnetzbetreiber

Mittwoch, 25. September 2013 12:22
Telecom Italia

ROM (IT-Times) - Die Telecom Italia braucht dringend Geld. Kurz nachdem bekannt wurde, dass Telefonica Interesse an dem italienischen Telekommunikationsnetzbetreiber hat, schlägt CEO Bernabe eine Kapitalerhöhung vor.

Der Schuldenstand der Telecom Italia beläuft sich derzeit auf 28,8 Mrd. Euro. Um das Geschäft wieder auf Vordermann bringen zu können, wurden schon viele Lösungen diskutiert - vom Verkauf des Festnetzes bis zur Veräußerung von Mobilfunktürmen. CEO Franco Bernabe äußerte sich nun jedoch dahingehend, dass es zu lange dauern würde, Geld über die Verkäufe von Vermögensanteilen einzunehmen. Das Unternehmen steht kurz vor einer Herabstufung durch Kreditinstitute und will diesen nun zuvorkommen. Bernabe habe dem italienischen Senat bereits Ideen zu einer Kapitalerhöhung präsentiert, so das Handelsblatt. Über die Höhe einer möglichen Emission wurde unterdessen nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...