Telecom Italia: positive Entwicklung

Mittwoch, 9. November 2005 15:39
Telecom Italia

ROM - Die Telecom Italia (WKN: 120470) gab gestern die Ergebnisse für die letzten neun Monate des Geschäftsjahres 2005 bekannt.

Der Umsatz des italienischenTelekommunikationsanbieters stieg in den ersten drei Quartalen 2005 um 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 21,958 Mrd. Euro. Die Umsatzsteigerung lässt sich zurückführen auf die positive Geschäftsentwicklung des Mobilfunkbereichs (plus 604 Mio. Euro). Der Vorsteuergewinn erhöhte sich um 2,2 Prozent auf etwa 5,9 Mrd. Euro. Die EBIT-Marge betrug in den ersten neun Monaten 2005 26,8 Prozent (gleicher Zeitraum 2004: 27,7 Prozent). Es ergibt sich ein Nettogewinn von 2,625 Mrd. Euro, was einem Zuwachs von 56,5 Prozent verglichen mit dem Vorjahr entspricht (2004: 1,677 Mrd. Euro). Den Erfolg führt die Telecom Italia unter anderem auf diverse Veräußerungsaktivitäten zurück, die ein Volumen von 506 Mio. Euro umfassen.

Das Investitionsvolumen belief sich in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2005 auf 3,202 Mrd. Euro, was einer Steigerung um 200 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Telecom Italia begründet diesen Mehraufwand mit verstärkten Investitionen im Festnetzbereich.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...