Telecom Italia mit leichter Umsatz- und Gewinnsteigerung

Mittwoch, 9. Mai 2007 00:00
Telecom Italia

MADRID - Die erst seit kurzem durch die spanische Telefonica S. A. kontrollierte Telecom Italia S.p.A. (WKN: 121866) konnte den Umsatz leicht steigern, musste aber beim Gewinn Einbußen hinnehmen. Das Unternehmen veröffentlichte die Zahlen für das erste Quartal 2007.

Demnach stieg der Umsatz um 0,8 Prozent auf 7,54 Mrd. Euro, im Vorjahreszeitraum waren es 7,48 Mrd. Euro. Das organische Wachstum wurde mit 1,1 Prozent angegeben. Das EBITDA ging um 4,3 Prozent auf 3,15 Mrd. Euro zurück, auch beim EBIT ein Minus von 11,1 Prozent auf 1,76 Mrd. Euro. Die EBITDA-Marge lag bei 41,8 Prozent, nach 44,0 Prozent in 2006. Die EBIT-Marge betrug nach 26,5 Prozent in den ersten drei Monaten 2006 nun 23,4 Prozent. Beim Gewinn konnte Telecom Italia wiederum zulegen: Der Nettogewinn zog um 4,2 Prozent auf 775 Mio. Euro an.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...