Telecom Italia hat keine Ambitionen in Lateinamerika

Investitionen

Montag, 28. Januar 2013 17:31
Telecom Italia

MAILAND (IT-Times) - Telecom Italia plant keine weitere Expansion in den lateinamerikanischen Staaten, stellte CEO Franco Bernabe in einem Interview klar.

„Wir sehen in der Zukunft keine Ausweitung unseres Fußabdrucks in dieser Region“, sagte Bernabe der Nachrichtenagentur Reuters in einem Interview am Rande eines Gipfeltreffens von lateinamerikanischen und europäischen Wirtschaftvertretern in der chilenischen Hauptstadt Santiago. Man sei sehr konservative bei Engagements und wolle eher bestehende Investments ausbauen, so der Chef des italienischen Telekommunikationskonzerns. Telecom Italia kontrolliert in Südamerika den Netzbetreiber Telecom Argentina und hat auch das bestehende Geschäft im Nachbarland Brasilien bereits ausgebaut.

Meldung gespeichert unter: Telecom Italia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...