Take-Two senkt Ausblick und verschiebt Bioshock 2

Dienstag, 14. Juli 2009 10:24
Take-Two Interactive Software

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Videospielehersteller Take-Two Interactive Software (Nasdaq: TTWO, WKN: 914508) hat seinen Umsatzausblick für das laufende dritte Fiskalquartal 2009 nach unten revidiert. Hintergrund seien Verzögerungen beim Top-Titel „Bioshock 2“ sowie ein schwaches Geschäft im Einzelhandel.

Für das am 31. Juli zu Ende gehende Quartal erwartet Take-Two nunmehr einen Umsatz zwischen 120 und 130 Mio. US-Dollar, nachdem das Unternehmen im Mai Einnahmen zwischen 145 und 165 Mio. Dollar in Aussicht gestellt hatte. Aufgrund der niedrigeren Umsätze werden die Verluste höher als erwartet ausfallen. So rechnet Take-Two nunmehr mit einem Minus von 65 bis 75 US-Cent je Aktie, anstatt mit einem Verlust von 55 bis 65 US-Cent je Anteil.

Hintergrund der drastisch reduzierten Prognosen ist die Verschiebung des Top-Titels „BioShock 2“. Das Spiel werde erst im vierten Fiskalquartal 2010 auf den Markt kommen, da das Game zusätzliche Entwicklungszeit erfordere, heißt es bei Take-Two.

Meldung gespeichert unter: Take-Two Interactive Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...