Taiwan Semiconductor mit hohem Verlust

Donnerstag, 26. April 2007 00:00
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIPEH - Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (WKN: 909800) musste im ersten Quartal 2007 einen höheren Verlust hinnehmen, als Marktbeobachter erwartet hatten. Das teilte das Unternehmen am heutigen Donnerstag mit.

Der Nettogewinn brach um 42 Prozent auf 18,8 Mrd. Taiwan Dollar (567 Mio. US-Dollar) ein und fällt damit schwächer aus, als der Markt erwartet hatte. Der Umsatz büßte 18 Prozent ein und wurde mit 63,3 Mrd. NT-Dollar ausgewiesen. Beim Absatz fehlten 16 Prozent an Bestellungen. Grund seien die enormen Lagerbestände der Großkunden. Als Auftragshersteller von Halbleitern ist Taiwan Semiconductor von Kunden wie Motorola Inc. oder Texas Instruments abhängig. Chips für das Mobilfunksegment machen rund 42 Prozent des Umsatzes aus. Die Unternehmen hätten in der Vergangenheit rückläufige Absatzzahlen aus den gut bestückten Lagern versorgt und seien somit nicht auf Neulieferungen angewiesen gewesen. Jedoch habe sich die Situation normalisiert und die Bestellungen dürften nun wieder anziehen, zeigte sich Lora Ho, Finanzchefin von Taiwan Semiconductor, zuversichtlich. Die Bruttomarge fiel derweil von 47,4 auf 37,9 Prozent. Für das laufende Quartal rechnet Taiwan Semiconductor mit 42 bis 44 Prozent. Das operative Ergebnis sank um 42 Prozent auf 17,9 Mrd. NT-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...