Taiwan Semiconductor investiert in Forschung

Dienstag, 6. März 2001 12:26
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (NYSE: TSM) Der Taiwanesische Halbleiterhersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing, der größte Produzent von Computerchips auf Basis von Auftragsfertigung, hat am Dienstag bekannt gegeben, neue Finanzmittel bereitzustellen. Mit den insgesamt 16,5 Mrd. Taiwan-Dollar (NT-Dollar, 512 Mio. US-Dollar) soll die Forschung und die Erweiterung der Fertigungsstätten unterstützt werden.

Das Investitionspaket beinhaltet insgesamt 9,8 Mrd. NT-Dollar für die Forschung und 1,95 Mrd. NT-Dollar für die Erweiterung der Produktionslinien. Dabei soll vor allem die Produktionslinie für die Herstellung von 15.000 Stück 300mm Siliziumscheiben pro Monat ausgebaut werden, sagte das Unternehmen in einem Statement. Chipproduzenten benötigen die Siliziumscheiben für die Produktion von Chips. Die Halbleiter werden dabei in die Siliziumscheiben geätzt.

Meldung gespeichert unter: Wafer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...